wirbelsäule-auf-händen-tragen.jpg
Bildschirmfoto 2022-04-12 um 12.28.14.tiff
_MG_7614.jpg
zoom-workshops.jpg

Passwort: Freude

Meeting-ID: 830 616 9132

IMG_8020_edited.png

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, herzlich willkommen! 

Viele von Ihnen kennen die CANTIENICA®-Methode bereits und sind mit dem Basisvokabular vertraut. Wir werden also direkt ins Thema Skoliose einsteigen. Falls dies Ihre erste Erfahrung ist mit CANTIENICA® Körper in Evolution, können Sie sich vor dem Start hier mit dem Glossar anfreunden. Sie können es online lesen oder herunterladen und ausdrucken. 

ausbldung-platin-hilfsmittel.jpg
zoom-workshops_edited_edited_edited.jpg
 

Hilfsmittel für die Lektionen


Für die erste Lektion brauchen Sie einen Hocker mit Auflage (hartes Kissen, Yogablock oder ähnlich, damit Ihre Sitzbeinhöcker über der Kniekehle stehen), ein Stück freie Wand, eine Matte, eventuell ein gefaltetes Handtuch, das Sie unter den Kopf legen können, um das Kinn im rechten Winkel zum Hals auszurichten (Miniballon, Jonglierball funktionieren auch). Die Übungen in Rückenlage können auch direkt auf dem Bett, der Matratze durchgeführt werden.Mit diesen Hilfsmitteln sind Sie für alle 5 Lektionen gerüstet.

 

  • Als Unterlage eignen sich Yogamatten, Gymnastikmatten, Futtons oder ähnlich. Wichtig ist, dass Sie nicht rutschen. 

  • Trainieren Sie bitte barfuss oder mit rutschfesten Noppensocken.

  • Für die Übungen im Sitzen verwenden Sie bitte einen einfachen Hocker mit flacher Sitzfläche. Achten Sie darauf, dass der Stuhl stabil steht, damit er nicht wegrutscht oder kippt, wenn Sie auf der Kante sitzen. Je nach Körpergrösse brauchen Sie eine erhöhte Sitzfläche. Der Winkel der Knie sollte mind. 90° betragen, lieber mehr als weniger.

  • Je nach dem, wie beweglich Sie sind, kann auch für den Schneidersitz eine erhöhte Sitzpostition gewählt werden. Dafür eignen sich Sitzkissen, Yogablöcke, Polster, Ombow, Schemel.

  • Achten Sie darauf, dass die Unterlage nicht wegrutscht. 

  • Unterlage für den Kopf. Am Anfang kann es helfen, wenn Sie in Rückenlage einen Jonglierball oder ein gefaltetes Handtuch unterlegen. Wie und wo er angewendet wird, sehen Sie im Video.

  • Bei den Fussübungen werden Glasmurmeln eingesetzt. Sie können statt Glasmurmels Haselnüsse verwenden oder kleine Gummibälle. Wenn Sie in Ihrer Bastelkasten zwei Holzperlen oder Styroporkugeln finden, auch gut. 

  • Vielleicht haben Sie einen Gymball, diesen können Sie vorzüglich einsetzen. 

  • Falls Sie wissen möchten, woher wir unsere Hilfsmittel beziehen – hier die Bezugsquellen.

Vorbereitung für die Zoom-Lektionen


Für die virtuelle Klasse sind ein paar Vorkehrungen sind zu treffen:​

  • Laden Sie auf Ihrem Tablet, Computer oder TV einen ZOOM-Zugang herunter. Das Programm ist kostenlos. Hier ist der Link: zoom.us/download

  • Etwa 15 Minuten vor Beginn der ersten Lektion klicken Sie auf den Link, den Sie per Mail bekommen haben, und geben im ZOOM das Passwort ein.

  • Rücken Sie sich ins richtige Licht, damit Benita Cantieni Sie gut sehen kann. Sie wird Sie bei den Übungen coachen. Mit Worten statt mit Händen, aber genauso gut und wirksam, Sie werden es spüren. 

jolanta-workout-an-wand.jpg
Pasted Graphic_edited.jpg

Lernen im Schlaf

Machen Sie die Übungen vor dem Einschlafen, gemütlich und entspannt im Bett liegend. Aufspannen, Entspannung atmen, diagonal atmen, den Körper von innen ausdehnen – das funktioniert perfekt auf der Matratze. Rufen Sie Bilder und Vorstellungen ab, setzen Sie um, was geht. Entstehen eigene Bilder, die für Sie funktionieren: Wunderbar. 

Gibt es Bilder, auf die der Körper noch nicht reagiert, so bitten Sie Ihren Körper im Schlaf daran zu arbeiten.
Am Morgen gleich nach dem Erwachen: dehnen und strecken und diagonal atmen. Einige Übungen noch vor dem Aufstehen mindestens erinnern, besser noch durchführen und erleben, was Sie in der Nacht erarbeitet haben.

Viele Trainierende berichten, dass sie nachts immer wieder aufwachen und sich in einer Übung, einem neuen Körpergefühl finden. Begrüssen Sie diese Nachtarbeit, sie ist unendlich wertvoll. 

Kreieren Sie ein Körperarchiv, legen Sie die neuen Körpersensationen ab, lassen Sie Ihre ureigenen Bilder zu. So können Sie die neuen Embodiments tagsüber leicht abrufen. Und keine Angst, Sie werden sofort wieder einschlafen. Diese Entwicklungen werden immer als erholsam und heilsam empfunden.

Zitat aus einer Weiterbildung im Juni 22, in der Benita mit einer Skoliotikerin arbeitete:

 

"Ich suchte viele Jahre Heilung im Aussen, probierte vieles aus. Jetzt erlebe ich, dass alles schon im   Körper ist, was ich brauche, um mich zu begradigen. Nach dem Training von gestern habe ich im   Spiegel zum ersten Mal seit Dekaden beide Schulterblätter gesehen. Die Wirbel sind beweglich und   schon sichtbar gerader ausgerichtet. Unglaublich, aber wahr." 

 

Lernen im Schlaf – Ein bisschen schlauer werden im Bett | Tages-Anzeiger. Artikel als PDF herunterladen 

 
unnamed.jpg

Körpertagebuch führen

 

Dieses Workbook ist als Anregung gedacht. Es ist freiwillig, sie müssen es weder ausdrucken noch ausfüllen noch abgeben. 


Der Umbau eines skoliotischen Körpers in einen geraden Körper kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie neue Schmerzen empfinden, gibt es eine wichtige Faustregel: Alle vertikalen Schmerzen sind Entwicklungsschmerzen, Reaktionen der Knochenhäute, Bänder, Faszien, Sehnen und Muskeln auf die neue Ausrichtung. Tauchen solche Schmerzen während des Trainings auf: Bleiben Sie in der Übung, atmen Sie in den Ort des Schmerzes, bitten Sie den Körper, sich zu entspannen. Meistens geht der Scherz vorbei.

Notieren Sie Empfindungen, Wahrnehmungen, Sensationen nach dem Training in einem Schmerztagebuch. Beobachten Sie, wie lange der Schmerz anhält, wann und wie er verschwindet. Umbauschmerzen dauern selten lang, meist ein paar Stunden, maximal zwei Tage. Bleibt der Schmerz, kontaktieren Sie Benita Cantieni, Sie finden hier zur direkten Hotline: www.cantienica-forum.com

Die Aufzeichnungen der Zoomlektionen

Die Audio-Aufzeichnung wird nach der Lektion hochgeladen. Ebenso die Notizen zur Lektion.

 

BONUS: Video-Aufzeichnung WS Skoliose Tag 3

Pasted Graphic 2.png

Trügerische Stütze: Schuheinlagen

 

Die meisten Skoliosen verursachen einen Beckenschiefstand. Die Krümmung in der Wirbelsäule verzieht die Beckenhälften, eine Beckenhälfte steht höher als die andere, und als logische Folge dieser Verschiebung scheint das Bein auf der Körperseite mit der nach oben gezogenen Beckenseite "kürzer". Diese scheinbare Beinlängendifferenz wird sehr oft mit Schuheinlagen ausgeglichen. 

 

Diese Schuheinlagen bieten anfangs Linderung. Gleichzeitig zementieren sie das Ungleichgewicht im Körper. Die Beckenseite rutscht noch höher, das Bein erscheint noch kürzer, die Schuheinlagen werden dicker – und die Füße verlieren ihre stützenden Muskeln. Mit der Zeit erschlaffen die Sehnen, der "innere Schuh" verkümmert.

 

Die Alternative? Beckenschiefstand beheben und die Füße kräftigen. Wie die Beckenseiten beweglich gemacht werden, lernen Sie im Skoliose-Workshop. Die Füße flexibel und stark machen können Sie mit dem CANTIENICA®-Miniworkout für die Füsse.

 
 

Follow-ups

 

Für die Follow-ups können die Teilnehmer/innen ihre Fragen an Benita Cantieni mailen. Sie wird erstens auf die Fragen eingehen (30 Minuten) und zweitens eine Lektion vorbereiten, die auf die konkreten Bedürfnisse eingeht.